ESTI-APPARATEBAU Ing. Sebastian Thielmann GmbH

Bundesallee 89 - 12161 Berlin / Germany - Tel +49-30-859 41 41 - Fax +49-30-859 41 70

eMail: info@esti-berlin.de - Internet: www.esti-berlin.de und www.esti-apparatebau.com

ESTI-Übertemperaturschutz ETZ 13, ETA 12

 

Ein Schnittbild des Schalters mit Abmessungen senden wir Ihnen auf Anforderung gern zu.

 

ETZ 13 ESTI- Thermo-Auslöser mit ESTI-Patrone

 

ETA 12 ESTI- Thermo-Auslöser mit ESTI-Patrone

  • Wirkungsweise und Einsatz sind für beide Modelle gleich. ETA 12 und ETZ 13 sind sowohl mit als auch ohne Fenster lieferbar.

Oberste Verwendungsgrenze für beide Thermoauslöser über 573 K (300 C).

  • Ermöglicht das temperaturabhängige Öffnen oder Schließen von Türen, Schotten, Drosselklappen, Ventilen, Hähnen usw.

Der durch die ESTI-Patrone festgehaltene Sperrdorn verbindet zwei Zugglieder, welche mit max. 300 n (30 kp) belastet werden können.

Beim Ansprechen der ESTI-Patrone schnellt der Sperrdorn zurück, der Zug wird unterbrochen und der gewünschte Sicherungsvorgang läuft ab.

Das ETZ 13 kann in beliebiger Anzahl, je nach den örtlichen Verhältnissen, innerhalb eines endlosen Bandes als Kettenglied gespannt werden, wobei das Ende an einem Federzug befestigt und das andere mit einem Zugschalter verbunden ist, welcher beim Ansprechen der ESTI-Patrone betätigt wird.

Es können auch die bereits erwähnten mechanischen Impulse ausgelöst werden, mit dem Vorteil, daß elektrische Installationen innerhalb des zu schützenden Raumes überflüssig sind und lediglich elektrische Zuleitungen von einer Seite des Raumes an den Schalter herangeführt werden müssen.

Hiermit wird eine erhebliche Kostensenkung für derartige Installationen erreicht.

Auch für die thermische Überwachung ex-gefährdeter Räume, Maschinen und Anlagen ist da ETZ 13 geeignet, da keinerlei Funkenbildung auftritt.